Sonntag, 18. September 2016

Drei Lesetipps im September

So langsam neigt sich der Sommer samt gutem Wetter dem Ende zu. Da verkriecht man sich doch gerne im Bett oder auf der bequemen Couch und schnappt sich einen Schmöker. Von einer lieben Freundin, die ich auf meiner Urlaubs-Rundreise durch halb Deutschland besucht habe, habe ich drei neue Buchtipps eingeholt. Hier stelle ich sie euch vor:



Sam Baker: Die besten Freunde meines Lebens

Die wichtigsten Teile ihres Lebens will Nicci nach ihrem Tod sicher verwahrt wissen. Sie ist unheilbar krank und vererbt ihren drei besten Freundinnen alles, was sie hat: Die eine bekommt ihren Garten, die andere ihre Zwillingstöchter und die dritte ihren Mann. Nicci geht und hinterlässt ein riesiges Durcheinander in den Leben ihrer Lieben









Guillaume Musso: Vielleicht morgen

Emma und Matthew sind beide allein. Sie lebt in New York und verkraftet ihre letzte Trennung, er wohnt in Boston und muss sich als Witwer um seine Tochter kümmern. Die beiden wissen nichts voneinander. Dann besucht Matthew einen Flohmarkt und kauft etwas, das ihn in Emmas Leben bringt.










 Robert Galbraith: Der Seidenspinner

Hierbei handelt es sich um den zweiten Teil der Krimis rund um Cormoran Strike. (Die Freundin hat den ersten Teil nicht dagehabt, die Empfehlung hat sie aber für beide Teile ausgesprochen ;-)) Der Schriftsteller Owen Quine ist verschwunden und seine Frau macht sich große Sorgen. Strike stellt Ermittlungen an, die ihn zum neuen Manuskript des Autors führen. Eine Geschichte, die von den Menschen aus Quines Leben handelt und so einige Geheimnisse aufdeckt. Jeder hätte ein Motiv ...





Vielleicht ist ja etwas für euch und die kürzer werdenden Tage dabei :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen