Freitag, 26. Februar 2016

Spoiler: Jane Austen: Stolz und Vorurteil



Jane Austen: Stolz und Vorurteil. Deutscher Taschenbuch Verlag GmbH & Co KG. München. 1997. Welttag des Buches 2012 Ausgabe.
Originalausgabe: Pride and Prejudice. London. 1813.


Nachdem Mr. Darcy Elizabeth den Heiratsantrag bereits in der Mitte des Buches macht, fragte ich mich, was denn daraus nur werden soll. Ich konnte mir nicht vorstellen, was noch passieren sollte. Außerdem fiel ich völlig auf die Autorin rein und mochte den stillen, stolzen und hochmütigen Mann zunächst überhaupt nicht! Jane Austen hat mich völlig in die gedachten Richtungen gelenkt :-D

Lydias Flucht mit Mr. Wickham war ja schon fast zu spannend für diesen liebenswerten Roman! Sie gab der Handlung zum Höhepunkt hin einen richtigen Lauf.

Ich erinnere mich an die Szene, in der Bingley zurückkommt und Jane lieber am Tisch sitzen bleibt als ihn ankommen zu sehen. Elizabeth steht auf und geht zum Fenster. Wie nüchtern Austen beschreibt, dass Lizzy dann Mr. Darcy erkennt und sich ebenfalls wieder hinsetzt! Ich habe mich kaputt gelacht.

Mochtet ihr Mr. Darcy zu Anfang?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen