Samstag, 30. April 2016

Samstags-Erinnerung: Lesung

Letzte Woche war ich mit meinen Kollegen auf einer Lesung:

Martin Schult: Flokati oder mein Sommer mit Schmidt

Ich wusste nicht so recht, was ich von einem Buch halten soll, in dem es um Fußball geht. Trotzdem bin ich sehr froh, mich für den Besuch der Lesung entschieden zu haben. Aus verschiedenen Gründen.

Der Autor hat zu Anfang Laserpointer verteilt. Das war so schon ein Spaß :-D Dann setzte er sich vorne an einen Laptop, der an einen Beamer angeschlossen war. Auf der Wand hinter ihm erschienen sechs Felder mit Worten darauf.

Jedes Feld stand für ein Kapitel und mit dem Laserpointer durfte jeder im Publikum seinen roten Punkt setzen. Das Kapitel mit den meisten Stimmen wurde vorgelesen.

Und Martin Schult hat gut vorgelesen! Lebendig, im richtigem Tempo und mit einem Augenzwinkern. Nacheinander wurden Kapitel ausgelost und spannende Einblicke in das Buch gegeben. Es geht um einen Jungen, der einen Brief an seine Lehrerin schreibt. In diesem Brief erklärt er, dass er Schuld am Tod eines anderen Menschen ist.

Davon abgesehen ist die Geschichte, in den Teilen, die ich gehört habe, eine sehr amüsante. Die Familie der Hauptfigur, des zwölfjährigen Paul, ist ein wenig durchgeknallt. In Kombination mit den schrulligen Nachbarn ergeben sich wunderbar schräge Situationen.

Ich freue mich schon sehr darauf, das Buch vorn vorne bis hinten zu lesen! Denn ich habe es natürlich gekauft und signieren lassen ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen