Mittwoch, 18. November 2015

Ein neues Praktikum



Hallo liebe Leute!
Auf der Karriereleiter mache ich jetzt einen Schritt zur Seite. Man will ja nicht stehen bleiben, wo man ist. Versuche ich es halt auf den Sprossen nebenan.

Man sagte mir, bei einem Mindestlohn, der auch für Praktikanten mit Abschluss gilt, hätten Leute wie ich, die nichts können, ja gar keine Chance. Danke.
Ich weiß nicht, was ich noch können soll, beziehungsweise wie ich denn etwas lernen soll. Allerdings habe ich bereits Praktika gemacht und hatte mir mein Leben nach dem Masterabschluss dann doch anders vorgestellt, als unterbezahlte Praktika zu machen.

Aus einer Laune heraus bewarb ich mich dennoch für bezahlte Praktika und habe tatsächlich eines bekommen :-) Das Vorstellungsgespräch dort war sehr nett und amüsant, eigentlich habe ich gar nicht so viel erzählt, sondern nur zugehört und mir das gesamte Haus zeigen lassen. Aber hinterher weiß ich sowieso nie mehr so genau, was ich eigentlich gesagt habe :-D Es war tatsächlich wirklich nett und so langsam habe ich auch die Angst vor Vorstellungsgesprächen komplett verloren. Man merkt schnell, dass das alles auch nur Menschen sind und dass Sympathie zählt. Ich glaube auch, dass es gut werden kann, und freue mich auch schon!

Ich werde also drei Monate Praktikum in einer PR-Abteilung machen und hoffentlich endlich etwas lernen, das mich weiterbringt. Irgendetwas außer Korrekturlesen, Pressemappen, Pressetexte, Social Media, Wordpress, Microsoft Office, HTML, Organisation, Kreativität, Teamfähigkeit, Flexibilität und der Bereitschaft, meine Seele zu verkaufen :-P

Das Ganze hat zur Folge, dass ich jetzt für die Zeit woanders wohne und nicht mein komplettes Bücherregal mitnehmen kann - dazu bald mehr.

Ich bin gespannt ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen