Montag, 7. September 2015

Veronica Roth: Allegiant & die Bestimmung-Trilogie

Veronica Roth: Allegiant. HarperCollins New York. 2013.

dritter Teil der Divergent-Trilogie
zum ersten Teil: Divergent
zum zweiten Teil: Insurgent

Vorsicht vor Spoilern aus den vorigen Teilen ;-)


Wie ich, emotional, zurück zur Reihe fand



Handlung
Nachdem im zweiten Band der Trilogie das Geheimnis um die Information gelüftet wurde, bilden sich neue Fraktionen in der Stadt. Es gibt Menschen, die die alte Ordnung wiederherstellen wollen und welche, die auf lange Sicht dem Plan folgen wollen, die Divergent aus der Stadt zu schicken, um der Außenwelt zu helfen. Tris und Tobias schließen sich den Allegiant an, die einen Weg finden wollen, um den Plan in die Tat umzusetzen.

Der dritte Teil hat mir nach dem verwirrenden zweiten wieder sehr gut gefallen, ein wenig besser sogar noch als der erste. Ich mochte die Reihe von Anfang an, besonders wegen der Figuren und Beziehungen, doch nun konnte mich endlich auch die Handlung komplett überzeugen. Spannende Situationen werden durchgespielt und interessante und relevante Informationen geboten. Die Welt und die Stadt werden endlich erklärt und ich konnte das Buch völlig genießen.

Die Figuren wurden mir noch lieber als in den vorigen Teilen, die Zuneigungen ihnen gegenüber werden, wenn möglich, noch größer. Auch unter den neu eingeführten Personen lassen sich Sympathieträger finden und sie warten mit vielschichtigen Charakterzügen auf.
Die kleine Kritik, dass es in den Büchern keine Verschnaufpause zwischen den ganzen Aktionen gibt, muss hier, in nochmals verminderter Form, auch angebracht werden. Ständig geschieht etwas, doch ein paar langsamere und intensivere Passagen entschleunigen die Geschichte, was mir gut gefallen hat. 

Bei einem dritten und finalen Teil, besonders bei diesem, ist es schwierig, ohne Spoiler auf positive und negative Aspekte einzugehen. Zusammengefasst hat also meiner Meinung nach die Autorin mit der Handlung einen großen Schritt nach vorne gemacht und somit gefällt mir dieses Buch besonders gut. Es lohnt sich wirklich, diese Trilogie bis zum Ende zu lesen!

Weitere Gedanken zum Buch und der Trilogie: Achtung,Spoiler!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen